Special Gewerbegebiet Leubas-Süd Dossier

Gewerbegebiet
Kreuzung zwischen Heisinger Straße und Kaufbeurer Straße in Kempten: Ampel statt Kreisverkehr

Eigentlich sollte ein neuer Turbokreisel mit zwei Fahrstreifen den Verkehr zwischen Heisinger Straße und Kaufbeurer Straße künftig regeln. Dort wird das geplante Gewerbegebiet südlich von Leubas angeschlossen. Doch statt des Kreisels soll nun eine Kreuzung mit Ampelanlage gebaut werden. So hat es der Verkehrsausschuss einstimmig beschlossen.

Zum einen könne der für den Kreisverkehr nötige Grund nicht erworben werden, hieß es im Ausschuss. Zum anderen fehle in Bayern die Erfahrung mit Turbokreiseln. Darüber hinaus würde die notwendige Fläche zu viel Platz verbrauchen, ergänzte Antje Schlüter, Leiterin des Stadtplanungsamts, im Bauausschuss – hier war das Gewerbegebiet ebenfalls Thema.

Aber würden auf der Kaufbeurer Straße dann nicht zu viele Ampeln aufeinander folgen?, gab Hans-Peter Hartmann (Freie Wähler) zu bedenken. Eine Ampelanlage sei nun mal die 'flächensparendere Variante', sagte Schlüter dazu.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe XXX, vom 25.07.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen