Gesundheit
Krebsbehandlung am Klinikum Kempten: Eine Kühlschrank-Mütze verhindert Haarausfall

Krebskranke leiden oft besonders, da ihnen während der Chemotherapie die Haare oft büschelweise ausfallen. Am Klinikum Kempten gelingt es seit einiger Zeit, dem massiv entgegen zu wirken: Krebspatientinnen tragen während der Chemotherapie eine Kühlhaube mit spezieller Technik.

17 Patientinnen haben davon bereits profitiert. Dank des Einsatzes der medizinischen Kältehaube konnten alle ihre Haarpracht weitgehend behalten. 'Mein normales Aussehen hat mir ganz enorm geholfen, diese schwere Zeit zu überstehen', sagt eine Brustkrebspatientin. Einen kleinen Teil ihrer Haare habe sie zwar eingebüßt. Diese seien jedoch nicht büschelweise ausgegangen. Die Menschen in ihrer Umgebung hätten daher von der Behandlung nichts bemerkt.

Professor Ricardo Felberbaum, Leiter der Frauenklinik sowie des Brustzentrums und des Gynäkologischen Krebszentrums, erklärt im Bericht in der Allgäuer Zeitung genau, wie die Mütze funtioniert. Den ausführlichen Bericht finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 08.02.2014 (Seite 37).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen