Tradition
Kranzrindprämierung: Allgäuer Zeitung sucht alte Bilder des Alpabtriebs

In wenigen Wochen geht es wieder los: Mit dem Viehscheid in Bad Hindelang am Freitag, 11. September, beginnt die Zeit des Alpabtriebs im Allgäu.

Rund 30.000 Rinder werden auf den Allgäuer Bergweiden alljährlich geälpt, vor allem Jungvieh, aber auch etwa 3.000 Kühe auf den Sennalpen, zudem einige Pferde und Ziegen. Der Viehscheid zählt für die Bergbauern zu den wichtigsten Terminen im Jahr. Bevor in den Bergen der Herbst mit Unwettern und Schnee beginnt, werden die Rinder von den Alpen ins Tal getrieben.

Die Ursprünge des Brauchtums reichen weit in die Geschichte zurück. Nach Angaben des Alpwirtschaftlichen Vereins Allgäu kann die Tradition etwa 1.500 Jahre zurückverfolgt werden. Wenn der Alpsommer unfallfrei für Mensch und Tier war, wird ein besonders schönes Tier festlich geschmückt und vor der Herde hergeführt. Den schönsten Kopfschmuck bei den Viehscheiden zeichnen unsere Zeitung und die Engelbräu Rettenberg bei der Allgäuer Kranzrind-Prämierung aus.

Leser können mitentscheiden und gewinnen

Dabei können unsere Leser mitentscheiden – und gewinnen. Im Rahmen der Aktion suchen wir alte Viehscheid-Bilder und bitten unsere Leser um Unterstützung: Schicken Sie uns Ihre eindrucksvollsten Bilder per E-Mail, damit wir eine Auswahl in der Zeitung veröffentlichen können. Die Adresse lautet: kranzrind@azv.de

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen