Grippe
Krankheitswelle bei der Länderbahn: Einschränkungen beim Alex-Süd von Kempten nach Lindau

Einschränkungen beim Alex-Süd (Symbolbild)
  • Einschränkungen beim Alex-Süd (Symbolbild)
  • Foto: Julian Leitenstorfer
  • hochgeladen von Holger Mock

Ab Dienstag, 03.03.2020 ist der Zugverkehr mit dem Alex-Süd vorübergehend eingeschränkt. Das teilt die Länderbahn GmbH in einer Pressemitteilung mit. Züge aus Richtung München enden demnach dann in Kempten und fahren von dort wieder zurück nach München. Von Kempten in Richtung Lindau richtet die Länderbahn einen Schienenersatzverkehr ein.

Zwischen Immenstadt und Oberstdorf ist der Zugverkehr von den Einschränkungen nicht betroffen. Allerdings müssen sich Fahrgäste bei Umstieg von Schienenersatzverkehr in Immenstadt auf längere Wartezeiten einstellen.

Grund für die Einschränkungen: laut Länderbahn ein außerordentlich hoher, grippebedingter Krankenstand. Die Einschränkungen gelten für einige Tage.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen