Krankenhaus verliert ein Stück Persönlichkeit

Standpunkt Von Melanie Weisgerber Das Buchloer Krankenhaus kommt nicht zur Ruhe. War es vor ein paar Jahren die Aufnahme in die Gemeinschaft der Kreiskliniken Ostallgäu, die allerlei Neuerungen mit sich brachte, ist es nun die Fusion eben dieser vier Häuser mit dem Kaufbeurer Klinikum, die zum Jahreswechsel 2006/07 vollzogen wurde und die ebenfalls wieder Rattenschwänze nach sich zieht. Einer davon: Die Verlegung der Krankenpflegeschule nach Kaufbeuren. Überraschend ruhig haben die Buchloer diese Nachricht aufgenommen. Dabei reißt der Verlust der angesehenen Berufsfachschule eine neue Lücke in die städtische Infrastruktur. Die Einrichtung gilt nun als zu klein, um all die Anforderungen stemmen zu können, die auf sie zukommen. Dem Laien bleibt nur übrig, diesen Beteuerungen zu glauben und sich damit zu trösten, dass wenigstens noch der Praxisunterricht in St. Josef abgehalten werden soll.

Eins aber ist klar: Die Schüler haben in Buchloe nicht nur gebüffelt und gearbeitet, sie haben dem Krankenhaus auch immer eine persönliche Note gegeben und den Krankenhausbetrieb mit vielen preisgekrönten Projekten bereichert und bunter gemacht. Damit wird nach der Auflösung leider Schluss sein, die neuen Schüler werden sich - zwischen Buchloe und Kaufbeuren pendelnd - wohl nicht mehr in der bisherigen Form mit dem hiesigen Haus verbunden fühlen.

Keine eigene Geburtenstation und bald auch keine Gynäkologie-Abteilung mehr - das ist traurig genug. Keine eigene Küche und keine eigene Krankenpflegeschule mehr - das bedeutet, dass St. Josef immer mehr von seinem ganz eigenen Charakter verliert. Da hilft es auch nicht, gebetsmühlenartig den 'guten Geist' des Hauses zu beschwören.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen