Auszeichnung
Kontinent unter Spannung

Der Europa-Preis EUmérite, den das Memminger Unternehmen Magnet-Schultz gestiftet hat, geht für das Jahr 2014 an den renommierten Politikberater und Direktor des Centrums für angewandte Politikforschung (CAP) der Ludwigs-Maximilians-Universität München, Professor Dr. Werner Weidenfeld.

Der Preisträger nahm im Rahmen eines Festakts die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung im Memminger Rathaus entgegen. Europa, das machte der Politikwissenschaftler in seiner Dankesrede klar, sei mehr als ein ökonomisches Detail, mehr als die Frage des Dollar- und Euro-Kurses und mehr als ein geographischer Begriff: 'Europa kann ein politisch-intellektueller Magnet sein', betonte Weidenfeld (66).

Wenn heute 70 Prozent der Bevölkerung erklärten, sie verstünden dieses Europa nicht, bedürfe es einer 'strategischen Antwort', um auf der 'Baustelle Europa' Ordnung zu schaffen. Dabei stünden zwei Themen im Mittelpunkt: die Außen- und Sicherheitspolitik der Europäischen Union und der Ausbau eines politischen Rahmens, der sie handlungsfähiger mache. 'Es bedarf einer kulturellen Anstrengung, um nicht immer wieder infantil die alten Fehler zu wiederholen', sagte Weidenfeld weiter.

Die Vielfalt der Kulturen und Traditionen in Europa sollte nicht Ursache neuer Konflikte, sondern eine große Chance sein. 'Der Kontinent steht unter Spannung', betonte er. Die Europäische Union müsse sowohl ihre Legitimationsfrage lösen, ihre Transparenz erhöhen als auch ihre Führungsstruktur klarer machen.

Ethik im Alltag, ein gelebtes Bekenntnis zu Europa und die Achtung der sozialen Marktwirtschaft seien die drei Säulen, auf denen der Preis beruht, betonte Wolfgang E. Schultz, Stifter des Preises und geschäftsführender Gesellschafter von Magnet Schultz.

Abtprimas Prof. Dr. Notker Wolf, Preisträger des Jahres 2010, würdigte Weidenfeld in seiner Laudatio als 'herausragenden Kenner der Probleme der europäischen Einigung und als engagierten Förderer des europäischen Gedankens.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen