Buchloe
Konsalik, Kochbücher und Krimis

Lexika, Koch-, Kinder- und Jugendbücher, Krimis, Biografien, Erzählungen und Romane unter anderem von Konsalik und Uta Danella - der Buchloer Stadtsaal ähnelt derzeit einer sehr gut sortierten Bücherei. Tausende Werke werden hereingetragen, abgestaubt und in Kartons einsortiert. Der Lions-Club Schwabmünchen- Lechfeld-Buchloe veranstaltet am Kirchweihwochenende bereits zum neunten Mal einen Bücherbasar. Die Vorbereitungen laufen in dieser Woche auf Hochtouren.

Im Jahr 2000 hatte die Premiere des Basars noch in den Räumen der Raiffeisenbank stattgefunden. Bereits ein Jahr später zog der Lions-Club in den wesentlich größeren Stadtsaal um, den die Stadt Buchloe für die Veranstaltung kostenlos zur Verfügung stellt. Günther Förg, Wilhelm Heinzler-Rödl und Dr. Joachim Herzog sind die Hauptorganisatoren des Basars. Auch wenn die Veranstaltung nur auf ein Wochenende beschränkt ist, kümmern sie sich das ganze Jahr über darum. In den vier Wochen vor dem Kirchweihmarkt wird es aber richtig stressig.

Einzelne Kategorien

Die Bücher müssen an den Sammelstellen abgeholt werden oder werden geliefert. «Etwa 50 Tonnen Bücher bewegen wir in diesen Tagen», erzählt Heinzler-Rödl. Viele Stunden verbringen Gerti Heinzler und Marianne Förg in einem kleinen Nebenzimmer damit, die gesammelten Werke abzustauben und in die einzelnen Kategorien einzusortieren. Erst dann werden sie in den großen Saal gebracht. Am Samstag und Sonntag, 17./18. Oktober, jeweils von 10 bis 17 Uhr können sich Leseratten dann im Stadtsaal für die nächsten Wochen und Monate mit Schmökern eindecken.

Viel Arbeit gibt es aber auch nach dem Basar. Bücher, die nicht verkauft wurden, werden ordentlich in nach Kategorien beschrifteten Kartons verpackt und in der ehemaligen Dusche im Stadtsaal bis zum nächsten Basar zwischengelagert. Ein Teil davon geht als Bücherspende nach Rumänien, aber auch an Schulen und die Kolpingsfamilie.

Der Erlös des Basars ist für soziale Zwecke vorgesehen und wird in etwa zu gleichen Teilen zwischen Buchloe und Schwabmünchen aufgeteilt. Beispielsweise unterstützt der Lions-Club verschiedene Organisationen wie die Buchloer Ferienfreizeit, den Krankenhausförderverein, das Armenhaus in Lindenberg, die Musikschule der Vhs Buchloe, aber auch Kranke und in Not geratende Menschen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen