Literatur
Konkurrenz für Kluftinger: Allgäu-Krimis boomen

Mord ist ein lukratives Geschäft in Allgäuer Buchhandlungen. Immer noch. 2002 veröffentlichte die gebürtige Kemptenerin Nicola Förg den ersten Allgäu-Krimi ('Schussfahrt'). Dann setzte 2003 das Allgäuer Autoren-Duo Volker Klüpfel und Michael Kobr mit seinen Kluftinger-Romanen zu einem sagenhaften Höhenflug an.

Allgäu-Krimis sind bei den Lesern nach wie vor gefragt. Und gekauft werden bei Weitem nicht nur die Kluftinger-Bücher, sondern auch die Krimis zahlreicher anderer Autoren. Und nicht alle haben Allgäuer Wurzeln.

Einen Überblick über die aktuelle Allgäu-Krimi-Szene sowie eine Buchbesprechung lesen Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 17.01.2015 (Seite 26).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen