Strafvereitelung
Kokainprozess in Kempten: Strafantrag gegen Ermittlungsbehörden

Stefan Albanesi von der Partei Die Linke hat in Zusammenhang mit dem Kokainskandal bei der Allgäuer Polizei Strafantrag gegen den Leitenden Staatsanwalt der Staatsanwaltschaft München I und gegen Ermittlungsbeamte gestellt.

Der Vorwurf: Strafvereitelung im Amt. Beispielsweise seien wichtige Zeugen einfach nicht gehört worden. Albanesi wirft den Ermittlern 'schleppende, dilettantische und absolut unzureichende Ermittlungen' in dem Fall vor. Zudem will Albanesi nach eigenen Worten Kontakt zu anderen Parteien aufnehmen, um einen Untersuchungsausschuss im bayerischen Landtag einzurichten, der sich mit dem Ermittlungsverfahren gegen Chef-Drogenfahnder Armin N. befasst.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen