Sanierung
König-Ludwig-Brücke: Ab Samstag wieder freie Fahrt

In Anlehnung an das weltberühmte „Lunch atop a Skyscraper“ (Mittagspause auf dem Wolkenkratzer, Werbemotiv aus dem Jahr 1930) ist diese Aufnahme entstanden. Sie zeigt Mitarbeiter der Firma Holzbau Buhmann nach dem erfolgreichen Einheben des mittleren Elements der König-Ludwig-Brücke (von links): Maik Jensch, Lukas Wegmann, Stephan Roth, Werner Keck, Helmut Bareth, Markus Roth, Stefan Helchenberg, Felix Gruber und Christoph Eugler. Im Hintergrund die ehemalige Spinnerei und Weberei an der Rosenau.
  • In Anlehnung an das weltberühmte „Lunch atop a Skyscraper“ (Mittagspause auf dem Wolkenkratzer, Werbemotiv aus dem Jahr 1930) ist diese Aufnahme entstanden. Sie zeigt Mitarbeiter der Firma Holzbau Buhmann nach dem erfolgreichen Einheben des mittleren Elements der König-Ludwig-Brücke (von links): Maik Jensch, Lukas Wegmann, Stephan Roth, Werner Keck, Helmut Bareth, Markus Roth, Stefan Helchenberg, Felix Gruber und Christoph Eugler. Im Hintergrund die ehemalige Spinnerei und Weberei an der Rosenau.
  • Foto: Hermann Rupp
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Es war ein Höhepunkt im gesamten Prozess der Sanierung: Das erfolgreiche Einsetzen des Mittelteils der König-Ludwig-Brücke. Mit einem zünftigen Richtfest begingen die Beteiligten den Erfolg am Dienstagabend.

Weil bisher alles planmäßig geklappt hat, soll auch bald der Verkehr wieder reibungslos über den Ring fließen. Samstag früh wird die Sperrung aufgehoben.

Warum sich die Autofahrer noch so lange gedulden müssen, erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 19.07.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Jochen Sentner aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019