Opfer
K.O.cktail? Fiese Drogen im Glas

2Bilder

'Immer mehr Frauen und Mädchen werden Opfer von K.O.-Tropfen. Darum haben sich die Mitglieder des Aachener Frauennotrufs und von Ladies' Circle Deutschland – vom Norden bis zum Bodensee – diesem Thema angenommen,' berichtet die Kemptener Ärztin und Ladies' Circle (Lindau-Lindenberg) Pastpräsidentin Monika Dambietz. Die Kampagne kommt gerade zur rechten Zeit. Denn K.O.-Tropfen sind auch bei uns im Allgäu inzwischen ein heißes Thema unter den Jugendlichen.

'Ja, es ist eine ganz fiese Droge. Keiner merkt so schnell, was man ihm da ins Glas gekippt hat. Wir haben es im Oberallgäu in einer Discothek bei einer Freundin schon erlebt. Das war furchtbar. Seitdem lassen wir unsere Gläser und Flaschen, wenn wir auf die Tanzfläche gehen, nicht mehr unbeaufsichtigt stehen", berichten Max und Cynthia.

Auch Dennis aus Kempten war mit Freunden unterwegs und musste mitansehen, wie eine Freundin, die nie Alkohol trinkt, auf einmal torkelte und dann war sie ganz schnell weggetreten.

'Wir holten einen Rettungswagen, der brachte die junge Frau sofort ins Krankenhaus. Da wurde ganz schnell festgestellt, dass ihr jemand was ins Glas getan haben muss. Dies ist eine riesen Sauerei”, erzählt Dennis ganz aufgeregt.

Wobei sein Freund, Sebas-tian auch von Jungs berichten konnte, denen es auch sehr schlecht nach dem Discobesuch ging und die bis jetzt noch nicht wissen, ob ihnen K.O.-Tropfen verabreicht wurden.

Die Mädchengruppe Franziska, Janina, Ann und Maria sind öfter in den Discos zu Gast. Sie passen schon lange auf ihre Getränke auf. 'Da das von den K.O.-Tropen schon bekannt ist, sind wir sehr vorsichtig. Wenn jemand von uns auf die Tanzfläche geht, dann bleibt immer ein Mädel bei den Getränken", erzählen die Vier.

Tipps zum Schutz

Wie kann man sich schützen. Die Mitglieder von Ladies' Circle geben Tipps:

• Lass Dein Glas nie unbeobachtet

• Lass Dein Glas stehen, wenn Du nicht sicher bist

• Nimm kein offenes Getränk von Leuten an, denen Du nicht vertraust

• Sprich mit Freunden oder Personal, wenn Du Dich unwohl fühlst oder Dir schlecht wird

• Kümmere Dich um Freundinnen und Freunde, die (scheinbar) zu viel getrunken haben oder sich seltsam verhalten

• Zögere nicht, die Disco oder Party zu verlasen, wenn Du Dich dort nicht sicher fühlst

• Rufe im Zweifel die Polizei

• Wende Dich sofort an ein Krankenhaus oder an die Polizei, wenn Du befürchtest, dass Dir K.O.-Tropfen verabreicht wurden.

Weitere Informationen erhält man unter www.ladies-gegen-K-O.de oder man kann sich einen Film unter www.youtube.com/watch?v=kF6xxwA195s anschauen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen