Chronik
Klosterchronik in Kempten vorgestellt

Seit 100 Jahren gibt es das Kloster St. Anton in Kempten. Zu diesem Jubiläum stellten Chordirektor David Wiesner (von rechts) und AZ-Redakteur Ralf Lienert eine Klosterchronik zusammen. Das neue Buch erinnert auf 136 Seiten an die Aufbauarbeit des Kirchenbauvereins Kempten-Süd und setzt Kapuzinermönchen wie Pater Odilo oder Pater Konrad ein Denkmal. Das Buch aus der AZ-Druck und Datentechnik wirft auch einen Blick hinter die Klausur im Kloster der Heiligsten Herzen Jesu und Mariens, die dort seit 2001 wirken.

Die ersten Exemplare gingen an den langjährigen Stadtpfarrer Pater Konrad (links) und Stadtpfarrer Pater Peter. Das Buch gibt es im Kloster und auch im AZ-Servicecenter.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ