Klimabereich weg, Mitarbeiter bleiben

Lindenberg | pem | Liebherr-Aerospace wird seinen Klimabereich von Lindenberg nach Toulouse (Frankreich) verlagern. Alle 110 betroffenen Mitarbeiter haben eine Garantie erhalten, am Standort Lindenberg bleiben zu können. Sie sollen Arbeitsplätze in den Bereichen Fahrwerk und Betätigungssysteme erhalten, bei denen das Unternehmen großes Wachstumspotential sieht.

Derzeit fertigt und entwickelt Liebherr-Aerospace Klimaanlagen für Flugzeuge sowohl in Lindenberg als auch in Toulouse. Francis Niss, Präsident von Liebherr-Aerospace SAS, spricht von erheblichen Einspareffekten, die die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens als Anbieter kompletter Luftsysteme erhöhen sollen.

In Lindenberg bleiben wird der Kundendienst für Klimaanlagen. Dort wird das Gros der Gewinne im Klimabereich erzielt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen