Special Wirtschaft im Allgäu SPECIAL

Sonthofen
«Kleines Päusle ist nicht drin»

Den «Stars von morgen» gratulierte Jürgen Schmid, Präsident der Handwerkskammer Schwaben, bei der Freisprechung in der Sonthofer Markthalle. 85 junge Handwerker waren von Kreishandwerksmeister Hans Jürgen Merk aus ihren Ausbildungspflichten entlassen worden. Die Innungsobermeister überreichten den glücklichen Schützlingen den lang ersehnten Gesellenbrief. Zuvor hatte Vizelandrat Anton Klotz die acht Innungsbesten geehrt. Er empfahl den Gesellen, sich nicht zufrieden zurückzulehnen: «Jetzt gehen die Herausforderungen erst richtig los!» Für viele Schritte im Arbeitsleben seien die Jung-Gesellen nun selber verantwortlich. Er bat sie aber auch, Verantwortung in der Gesellschaft zu übernehmen.

Auch Kammerpräsident Jürgen Schmid meinte in seiner Festansprache, ein «kleines Päusle» nach der Gesellenprüfung sei «nicht drin». Die frischgebackenen Handwerker sollten sich bereits jetzt Ziele für ihre berufliche Zukunft setzen. Es gebe eine Vielzahl von Möglichkeiten: von der Weiterbildung über die Königsdisziplin der Meisterprüfung bis hin zu einem Studium. «Eine abgeschlossene Handwerksausbildung führt keinesfalls in eine Sackgasse - im Gegenteil!» Erfreut konstatierte der Präsident, dass die Krise den handwerklichen Arbeitsmarkt noch nicht erreicht habe. Die Kollegen setzten alles daran, Mitarbeiter zu halten, was sehr klug sei: Fachkräfte müsse man sich unabhängig von konjunkturellen Schwankungen sichern.

Kreishandwerksmeister Merk sah es ähnlich: «Gut ausgebildeter Nachwuchs ist der Schlüssel für ein Wachstum des Handwerks.» Bürgermeister Hubert Buhl betonte, dass die Investition in die Ausbildung die beste sei, die Unternehmen gerade im Hinblick auf die demografische Entwicklung vornehmen könnten. Berufsschulleiter Dieter Friede sprach von neuen Chancen für die qualifizierten Fachkräfte: «Jedes Ende ist zugleich ein neuer Anfang.» Er wünschte seinen ehemaligen Schülern den «notwendigen Ehrgeiz, weiter an sich zu arbeiten».

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen