Lindenberg
Klassenzimmer im Garten

Das Lindenberger Gymnasium hat ein neues «grünes Klassenzimmer», im Garten gelegen, mit Findlingen als «Sitzmöbel». Schulleiter Hermann Endres spricht von einer «feinen Sache». Die Schülermitverwaltung hatte seit Langem den Wunsch, den Schulhof zu möblieren, berichtet der Direktor des Gymnasiums. Zunächst war an Gartenmöbel gedacht. Die Idee wurde aber schnell verworfen. Lehrer und Schüler fürchteten Vandalismus: «Den nächtlichen Gästen, die auf und vom Waldsee durch den Schulhof gehen, hätten Gartenmöbel nicht standgehalten», sagt Direktor Endres. Die Schülersprecher hatten die Idee, stattdessen quasi ein natürliches Klassenzimmer zu bauen. Lisa Bücheler, Abiturientin des Jahrganges 2009, entwarf im Rahmen einer Facharbeit einen Plan.

Spende von Firmen

Auch die letzte Hürde, die Finanzierung, wurde genommen. Die Firma aks spendierte große Findlinge, unter der Voraussetzung, dass sich eine Fachfirma um die Platzierung kümmern würde, schildert Rektor Endres. Die Arbeit übernahm die Lindenberger Gartenbaufirma Strahl.

Der Schule kommen die beiden neuen «Klassenzimmer» sehr gelegen, vor allem an heißen Tagen. Grund: Die Schule hat zunehmend Probleme hitzefrei zu organisieren, wie Endres schildert und muss deshalb «normalen» Unterricht halten. Zum einen sei die RBA nicht in der Lage kurzfristig mit ihrem Busverkehr auf ein früheres Unterrichtsende zu reagieren, zum anderen werde an der Schule mittlerweile an vier Tagen in der Woche eine Mittagsverpflegung angeboten. «Das lässt sich kurzfristig schlecht absagen» (Endres). Deshalb sei es eine «feine Sache, wenn man die «grünen Klassenzimmer» für den Unterricht nutzen könne.

Zwei Klassen haben Platz

Zwei Klassen haben in den grünen Klassenzimmern Platz. Mit dem Gartenhäuschen können damit drei bis vier Klassen problemlos «draußen» unterrichtet werden. Endres: «Vielleicht bringen wir auch sieben bis acht Klassen unter. Das müssen wir ausprobieren.»

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen