Special Eishockey SPECIAL

Bürgerentscheid
Klarer Sieger: Sport statt Streit - Ein Kommentar von AZ-Redakteur Jürgen Gerstenmaier zum Kaufbeurer Bürgerentscheid

Kaum einer hatte im Vorfeld des Bürgerentscheides zu einem Profi-Eisstadion eine Prognose gewagt. Zu diffus war die Stimmungslage. Die anfangs eher verhalten auftretenden Gegner des auf 20 Millionen Euro veranschlagten Projektes verschafften sich im Laufe der letzten Wochen in der öffentlichen Wahrnehmung zunehmend Gehör.

Die anfangs so selbstsicher wirkenden Befürworter dagegen schienen sich mehr und mehr einer gewissen Schicksalsergebenheit hinzugeben und darauf zu bauen, dass sich ihre Sache am Ende schon durchsetzen werde.

Der Ton und die Schärfe in der Auseinandersetzung nahmen dabei mit jedem Tag zu. Gerade in der für Viele so anheimelnd anonymisierenden Welt der sogenannten sozialen Netzwerke kam so mancher Beitrag arg asozial daher. Wohltuend, dass da jüngst der ESVK zu absoluter Fairness aufrief.

. Das ist gut, gut für die Traditionsmarke ESVK und gut für die Zukunft des hochrangigen Eishockeys im Allgäu. Hoffentlich zeigen sich jetzt die Gegner des Stadion-Neubaus als gute und faire Verlierer. Nur so kann nach einer quälend lang erscheinenden Zeit der Spaltung und des Streites wieder Ruhe einkehren. Und sich der ESVK wieder dem widmen, für was er eigentlich steht: dem Sport.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen