Beschwerden
Kirchenglocken: Warum das Thema im Allgäu immer wieder Diskussionsstoff bietet

Kirchenglockenläuten sorgte in Allgäuer Gemeinden immer wieder für Diskussionen. Zu laut, zu lang, zu viel - sobald Beschwerden über die Glocken aufkamen, war das Gezanke groß.

Das zeigt , wo sich ein Bürger an die Pfarrei St. Martin mit der Bitte wandte, den nächtlichen Stundenschlag der Stadtpfarrkirche einzustellen. Auch in anderen Städten und Gemeinden gab es bereits Ärger rund um die Kirchenglocken.

Das Ende für das 6-Uhr-Läuten in der Stiftskirche 'Maria Himmelfahrt' in Lindau kam im Juli 1978. Mit dem Verschieben des Glockenläutens auf 6.45 Uhr erfüllte der damalige Pfarrer Heribert Steiner den Wunsch des Lindauer Verkehrsamtes und zahlreicher Bürger.

Dass es auch andersherum geht, zeigt ein weiterer Fall aus Kempten. Dabei vermissten Anwohner an Ostern das Läuten der St.- Mang-Kirche. Zwei der historischen Glocken dürfen nicht mehr zu häufig läuten, da sie sonst kaputtgehen. Die Kirchengemeinde hat bereits neue Glocken in Auftrag gegeben.

Weitere Fälle von Kirchenglocken-Streits im Allgäu lesen Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 25.06.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen