Herbstsynode
Kirche muss sich ständig verändern, sagt Dekan Dittmar bei einer Tagung in Kempten

'Semper Reformanda' steht auf einer der Glocken in St. Mang, auf deren erstes Läuten am Reformationstag sich Kemptens evangelische Christen freuen: 'Kirche muss sich ständig verändern, weil die Zeit und die Menschen sich ändern', sagt Dekan Jörg Dittmar am Rand der Herbstsynode des Dekanatsbezirks.

So schlägt er den Bogen vom nahen Fest zum Reformpaket 'Profil und Konzentration' (PuK), das zurzeit landesweit diskutiert wird – auch bei der Arbeitstagung am vergangenen Samstag.

Dabei geht es um Grundsätzliches wie den 'einfachen Zugang zur Liebe Gottes', Hilfe für Notleidende oder die Verkündigung Christi – aber ebenso um vernünftiges Haushalten in der Kirchenverwaltung.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 23.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen