Theater
Kindertheater in Wengen: Zum Fürchten

Am Ende seines neuen Stückes kündigte Kindertheatermacher Achim Sonntag etwas Ungewöhnliches an. 'Erst muss ich meine Tiere versorgen, dann habe ich Zeit für Euch', erklärte er seinem verdutzten Publikum. Zu wertvoll sind ihm die liebevoll gestalteten Holzfiguren Hund, Katze, Frosch und Vogel, die er noch kurz zuvor auf der Bühne mit original 'Theatermatsche' verunstaltet hatte. Deshalb bleibt ihm keine andere Wahl: Unmittelbar nach Spielende müssen die Figuren unter die Dusche.

Als Vorlage für sein Theaterstück, mit dem er in der Dorfhalle in Wengen Premiere feierte, diente Sonntag das sehr beliebte Kinderbuch 'Für Hund und Katz ist auch noch Platz' von Scheffler/Donaldson. Mitten auf der Bühne prangt das farbenprächtige Riesenbilderbuch, aus dem Sonntag den Kindern vorlesen möchte. Doch ausgerechnet die Hauptfigur des Buches, die kleine Hexe, ist spurlos verschwunden.

Vor den Augen des Publikums vollzieht sich die Verwandlung: Achim Sonntag schlüpft in die Rolle der Hexe und erweckt damit einen Teil des Bilderbuches zum Leben.

Voller Begeisterung verfolgen die Kinder, wie die Hexe witzig reimend einen 'tierischen' Freund nach dem anderen auf den Hexenbesen auflädt. Immer wieder baut Sonntag dabei kindgerechte Aktionsmöglichkeiten ein, in denen sein Publikum selbst aktiv werden darf.

Als französischer Koch braut er in einer eingeschobenen Sequenz eine herrlich pampige 'Theatermatsche' zusammen, die kurz darauf im eigentlichen Hexenstück zum Einsatz kommt. Als die Hexe Gefahr läuft, vom roten Drachen samt Pommes verspeist zu werden, kommen ihr die matschbeschmierten Tiere Katze, Hund, Frosch und Vogel zu Hilfe. Die sehen mit ihrer Matschpackung einfach zum Fürchten aus – und die Hexe ist gerettet.

In rasantem Tempo reimt sich Achim Sonntag durch sein neues Stück. Farbenprächtige Bühnenbilder und sein Faible für überraschende Details begeistern die Zuschauer jeden Alters.

Riesenapplaus für eine professionelle und höchst fantasievolle Umsetzung der Vorlage.

Vorsicht, der gefräßige rote Drache! Da muss die Hexe alias Achim Sonntag ganz schön aufpassen. Foto: Bölle

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen