Kaufbeuren
Kinderpornos: Angeklagter erscheint nicht im Amtsgericht Kaufbeuren

Der wegen Verbreitung kinderpornographischer Inhalte angeklagte Ostallgäuer ist heute nicht zum Gerichtstermin am Vormittag erschienen. Das Amtsgericht Kaufbeuren prüft derzeit, warum der Mann dem Gerichtssaal fernblieb.

Im Vorfeld der Verhandlung fanden Ermittler sechs Bilddateien, die sexuelle Handlungen mit Kindern zeigten. Weitere 52 Fotos zeigten Minderjährige zwischen 14 und 18 Jahren.

Außerdem war auf seinem Rechner ein Video und eine Textdatei mit kinderpornographischem Inhalt gespeichert. Der Mann soll außerdem in einem Chatforum Mädchen unter 14 Jahren zu sexuell belästigt haben.

Zu der Anklage kam es, weil eine Ex-Freundin des Mannes eine Vergewaltigung zur Anzeige bringen wollte. Die Dateien und Vorfälle sind in diesem Zusammenhang bei den ermittelnden Beamten erwähnt worden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen