Jugendamt
Kindergarten-Gebühren - weniger bedürftige Eltern in Memmingen

Die Zahl der Bedürftigen, denen die Stadt Memmingen bei der Finanzierung von Kindergarten-Gebühren unter die Arme greifen muss, hat stark abgenommen. Dies zeigt der jetzt vorgelegte Jahresbericht des Jugendamts für 2011.

2010 musste noch mehr als ein Drittel aller Familien, die ihre Buben und Mädchen in Memminger Kindergärten hatten, unterstützt werden: 550 von 1500. Ihnen wurden die Gebühren ganz oder teilweise erstattet.

'Weil die Einnahmen in der Familie nicht ausgereicht haben, um die Kosten selbstständig zu tragen', erläutert Jugendamtsleiter Jörg Haldenmayr.

2011 mussten dann 70 Familien weniger unterstützt werden. 'Ich kann nicht genau sagen, woran das liegt', sagt Haldenmayr, verweist aber auf die derzeitige 'sehr geringe Arbeitslosigkeit. Vielleicht besteht hier ein Zusammenhang'. Ihm ist es wichtig, dass niemand sein Kind aus finanziellen Gründen nicht in den Kindergarten schickt.

Dabei betont er den Erziehungs- und Bildungsauftrag der Einrichtungen: 'Hier werden Kinder zusammen mit anderen Buben und Mädchen altersgerecht betreut und gefördert.'

50 Anträge abgelehnt

Allerdings hat das Jugendamt vergangenes Jahr 50 Neuanträge auf Erstattung der Kindergarten-Gebühren abgelehnt: 'Weil die Eltern selbst in der Lage waren, die Kosten zu begleichen', berichtet Haldenmayr.

Wird ein Kind täglich vier bis fünf Stunden in einem städtischen Kindergarten betreut, müssen die Eltern rund 70 Euro im Monat bezahlen. Ein Krippenplatz ist doppelt so teuer. 'Weil hier der Betreuungsaufwand wesentlich höher ist', so Haldenmayr.

Auch das Mittagessen in Horten und Kindergärten müssen finanziell schwache Eltern nicht aus eigener Tasche zahlen: So werden beispielsweise Hartz IV-Empfänger vom Jobcenter unterstützt. Nur einen Euro pro Mittagessen müssen sie für ihre Kinder selbst aufbringen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen