Projekt in Gefahr
Kinderbetreuung in Kaufbeuren kämpft mit Bürokratie

Seit über 30 Jahren arbeitet Leiterin Christine Wiedemann im städtischen Kindergarten Am Sonneneck.

Das Bayerische Kinderbildungs- und betreuungsgesetz (BayKiBiG), das der Freistaat 2006 einführte, veränderte ihren Beruf. 'Ich kann nicht mehr mit gutem Gewissen Gruppenleiterin sein', erzählt sie.

Dass sie ein Projekt mit voller Kraft durchzieht, sei nicht mehr möglich. Denn seit das neue Gesetz mit dem sperrigen Namen in Kraft trat, hat die Bürokratie 'gefühlt um 50 Prozent zugenommen'.

Wie sich die Vorschriften auf die Organisation des Alltags auswirken und warum in Zukunft mit weiteren Veränderungen zu rechnen ist, erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 22.06.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Dominik Riedle aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019