Lindenberg
Kinder erzählen singend von der Schule

Erstmals traten die Chorklassen 1 und 2 der Sing- und Musikschule mit den Kindern der Grundschulklassen 1 und 2 zu einem gemeinsamen Singen im Rahmen des Sommerkonzertes der Lindenberger Sing- und Musikschule auf. Schulleiter Ulrich Gerle zeigte mit diesem Konzert, dass Singen immer noch einen hohen Stellenwert bei Kindern und Eltern hat. Unterstützung erhielten die Sänger und Sängerinnen vom Jugendchor und von Instrumentalensembles.

Mit einem schwungvollen Marsch von Percy Hall stimmte das Blechbläserensemble «Lindbones» die Zuhörer auf das Konzert ein. Robert Fink hatte die Hörner, Posaunen und Tuben zu einem stimmigen Ensemble formiert. Inzwischen wuselten die Kinder der musikalischen Früherziehung unter Leitung von Gertrud Gerle und der musikalischen Grundausbildung unter Ludmilla Anton über die Bühne, um gemeinsam mit der Chorklasse 1 von Ulrich Gerle und Viktor Schreier am Klavier die Klanggeschichte «die Marienkäfer» vorzutragen.

Lena Gerle erzählte die spannende Geschichte der verlorenen Punkte der Marienkäfer und ihrer Suche bei den Vögeln und den Fröschen. Ganz selbstverständlich bewegten sich schon die Kleinsten auf der Bühne und sangen frisch von der Leber weg.

Während alle Singklassen aus Musik- und Grundschule zum gemeinsamen Chor auf die Bühne strebten, unterhielten die «Lindbones» mit einer barocken «Pavane» von Tielman Susato und dem modernen «Pirates of Caribbean» von Klaus Badelt die Zuhörer.

Ein Liederzyklus aus verschiedenen Liederbüchern gab einen Einblick in das Leben «Hier in unserer Schule», vom ersten Schultag über die Frühstückspause bis zu hitzefrei und Ferienzeit. Mit Begeisterung präsentierten die zahlreichen Kinder die Stücke als Lied, als Rap oder als Samba. Mit einem schmissigen Marsch von Watz und dem barocken Tanz «Allemande» zeigte das Blechbläserensemble «Junior Brass» unter Leitung von Ulrich Gerle sein Können.

In englischer Sprache stellte sich der Jugendchor von Ulrich Gerle vor. Begleitet von der Gitarre Martin Halmichs sangen die 16 jungen Mädchen die Spirituals «Joshua fit the battle» und Nobody knows», sowie «Rock for fun» recht sicher und mit Freude.

Zum gemeinsamen Schlusschor trafen sich wieder alle auf der Bühne und gaben mit dem Lied «Mit meinem Gott geh ich zur Ruh» einen stimmungsvollen Abschluss.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ