Ökotopia
Kinder bauen sich an der Legauer Umweltstation eine Stadt

In dieser Stadt gibt es alles, was eine Stadt bieten kann: Bürgermeister, Post, Arbeitsamt, Reisebüro, Bank, Tageszeitung und sogar eine eigene Währung (Öko). Eine ganze Woche lang können rund 100 Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren an der Legauer Umweltstation lernen, wie ein gesellschaftliches Miteinander funktioniert.

John Müller (12) aus Kempten gewann die Wahl zum Bürgermeister. 'Ich muss täglich eine Sprechstunde abhalten und mich um die Anliegen meiner Bürger kümmern', erzählt er bei einem Pressetermin.

Dass die Preise im Kiosk herabgesetzt werden und die Bettruhe später beginnt, solche Dinge gehören beispielsweise dazu. Die Kinder grüßen John Müller, wenn sie ihm begegnen, das zeugt von Respekt. Willkommen in der Erwachsenenwelt.

Heute vermittelt das Arbeitsamt Jobs im Hausmeisterservice. Da wird mit Holz gearbeitet und der Garten gepflegt. Der Verdienst wird in Ökos ausbezahlt, mit denen man sich zum Beispiel Nussschnecken kaufen kann, die von den Bäckern frisch hergestellt werden. Das Reisebüro vermittelt eine Fahrt zu einer Imkerei und die Kreativwerkstatt bietet Papierschöpfen an.

In der Universität gibt es Einblicke in die Funktion eines Dynamos und einer Dampfmaschine. Am Abend ist eine Hochzeitsfeier angesagt. Essen, Plakate, Dekoration, Kleider, Reden sind in der Vorbereitung. Bürgermeister Müller wird selbstverständlich die Trauung vornehmen. Natürlich gibt es nichts umsonst, aber jede Mithilfe bringt Ökos als Einkommen.

Gemeinsam Probleme lösen

'Wir bieten Ökotopia seit über zehn Jahren hier an der Umweltstation an', sagt Leiterin Julia Lemmerz. Es gibt zwei Veranstaltungen zu je einer Woche für jeweils 100 Kinder. Die Buben und Mädchen kommen aus dem gesamten Allgäu.

'Was sie hier lernen, sind Abläufe im Alltag einer Ortschaft, Verantwortung, Umgang mit Geld, Rücksichtnahme auf andere und das gemeinsame Lösen von Problemen', erzählt Lemmerz.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen