Kempten
Kicken und Körbe werfen in Sankt Mang

Beim Elfmeterschießen scheiterte Oberbürgermeister Dr. Ulrich Netzer zwar am jungen Torwart Kevin, doch das war gestern in Sankt Mang nicht wichtig. Der OB war - ebenso wie Stadträte und Geistliche - da, um den neuen Spielpark im Stadtteil einzuweihen.

Die ersten beiden Bauabschnitte des Projekts auf dem ehemaligen BMX-Gelände sind damit abgeschlossen: ein Bolz- und ein Basketballplatz. Gekostet haben die beiden Anlagen, die durch das Programm «Soziale Stadt» gefördert werden, 230000 Euro.

Aber: «Das heutige freudige Ereignis wird etwas getrübt», erklärte Netzer. Denn die Wirtschaftskrise wirke sich auch auf den Kemptener Haushalt aus. An der Anlage, für die noch ein Skateplatz geplant ist, werde vorerst nicht weitergebaut. Netzer betonte jedoch, dass der Platz «vernünftig gestaltet wird».

Eine Besonderheit an dem neuen Platz ist laut Netzer, dass auch die Umgebung miteinbezogen wurde. Das zeige vor allem das Graffiti an der Lagerhallenwand der Firma ESK. Die Jugendlichen Macher des Werks erzählten den Zuhörern etwas über dessen Entstehung und zeigten einen Film dazu.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen