Diesel-Debatte
Kemptener Umweltamt - Messergebnisse liegen weit unter den Grenzwerten

Eine beruhigende Nachricht für alle Besitzer von Dieselfahrzeugen: Zumindest in der Stadt Kempten und im Landkreis Oberallgäu drohen auch nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts keine Fahrverbote. In der Region gibt es zwei Messstellen und an beiden lagen die Ergebnisse für Stickoxide im gesamten vergangenen Jahr weit unter den Grenzwerten. Das Gleiche gilt für den Feinstaub, dessen Konzentration von Benzinmotoren beeinflusst wird.

Nach dem Gerichtsurteil können Städte, in denen die Grenzwerte für Stickoxide nicht eingehalten werden, Dieselfahrzeugen die Einfahrt verbieten. Die Messwerte gemessen werden hierzulande allerdings nur an zwei Stellen: in der Westendstraße in Kempten sowie in der Gemeinde Bad Hindelang im Ortsteil Oberjoch.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 28.02.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020