Politik
Kemptener Thomas Kreuzer nimmt für CSU an Sondierungsgesprächen über ein Jamaika-Bündnis teil

Wenn in Berlin nach der künftigen Regierung Deutschlands gesucht wird, dann redet auch ein Allgäuer mit: Thomas Kreuzer nimmt für die CSU an den Sondierungsgesprächen über ein Jamaika-Bündnis mit CDU, FDP und Grünen teil. Jede Partei stellt fünf Politiker.

Für die CSU sind das neben Kreuzer, dem Chef der CSU-Fraktion im bayerischen Landtag, Ministerpräsident Hort Seehofer, Innenminister Joachim Herrmann, Generalsekretär Andreas Scheuer und der Chef der Bundestagsfraktion, Alexander Dobrindt. Wie ist die Stimmung bei den Gesprächen? 'Es gibt bei allen den Willen, eine Regierung zustande zu bringen', sagt Kreuzer. 'Inhaltlich ist manches aber sehr schwierig. Die Chance, dass wir uns einigen, liegt vielleicht bei 50:50.'

Der Kemptener verhandelt für die CSU die Bereiche Klima, Energie, Umwelt und Naturschutz. Gemeinsam mit Joachim Herrmann ist er außerdem für Innere Sicherheit und Ausländerpolitik zuständig. Insgesamt stehen zwölf Themenbereiche auf der Agenda. Am Tisch sitzen 20 Abgesandte der vier Parteien, bei Bedarf kommen Fachpolitiker hinzu. In der Regel werden für die Verhandlungstage schwierige Politikfelder mit solchen kombiniert, bei denen eine Einigung leichter zu erzielen ist.

Wo Kreuzer die größten größten inhaltlichen Differenzen sieht, erfahren Sie in der Montagsausgabe unserer Zeitung vom 30.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen