„Fridays for Future“
Kemptener Schulleiter erstatten Anzeige: Kreide-Botschaften auf Treppen und Asphalt gesprüht

350 Jugendliche demonstrierten am Freitag in Kempten für eine bessere Klimapolitik.
  • 350 Jugendliche demonstrierten am Freitag in Kempten für eine bessere Klimapolitik.
  • Foto: Christoph Kölle
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

350 Jugendliche und einzelne Erwachsene ziehen am Freitag durch die Innenstadt. Zuvor allerdings gab es Ärger: Unbekannte hatten den Streik mit weißer Farbe vor dem Carl-von-Linde-Gymnasium, dem Hildegardis-Gymnasium und dem Allgäu-Gymnasium angekündigt. Zwei Anzeigen sind deswegen bei der Polizei eingegangen – wegen Sachbeschädigung.

In der Nacht auf Donnerstag waren die unbekannten Täter zugange. Das Kemptener Organisationsteam von „Fridays for Future“ entschuldigte sich hinterher für die Aktion. „Da die Sprühkreide starke optische Ähnlichkeit zu Graffiti hat, haben wir nach heftiger Kritik direkt am Folgetag mit der Reinigung begonnen“, schreiben die Jugendlichen in einer Pressemitteilung. „Wir gestehen diesen Fehler ein, möchten uns öffentlich für unser Verhalten entschuldigen und werden in Zukunft von Aktionen dieser Art absehen.“

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 25.05.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019