Brücke
Kemptener Rottachsteg soll neuen Belag bekommen

Nach 12 Jahren sieht der Rottachsteg in Kempten schon sehr unansehnlich aus.
  • Nach 12 Jahren sieht der Rottachsteg in Kempten schon sehr unansehnlich aus.
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von David Yeow

Zur Sanierung des Rottachstegs an der Mariaberger Straße hat die Technische Universität (TU) Dresden bereits Ideen. Aus Sicht von Professor Manfred Curbach, Pionier der Entwicklung von gewebeverstärktem Beton, könnten die augenfälligen Schäden an der Oberfläche mit einem mineralischen Belag behoben werden.

An der Tragfähigkeit des Bauwerks und dessen weiterem Bestand hat der Wissenschaftler indes keine Zweifel. Wie berichtet, gibt der 2007 errichtete Steg mittlerweile kein gutes Bild mehr ab. 

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 16.03.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019