Kultur
Kemptener Museen profitieren nicht von nass-kaltem Sommer

Bayernweit haben die Museen in den vergangenen Wochen vom schlechten Wetter profitiert – in Kempten dagegen zeigt sich ein anderes Bild.

In den Marstall beispielsweise kamen bis 31. August nur 3.700 Besucher, 2013 waren es 7.300. Im Allgäu-Museum waren es mit 8.300 Besuchern zwar viel mehr als im vergangenen Jahr (3800), das Wetter ist dafür aber eher nicht verantwortlich.

Laut Museen-Leiterin Dr. Christine Müller-Horn sind vielmehr die Sonderausstellungen entscheidend. In die Ausstellung 'Schatzkästchen' beispielsweise kamen allein 2.500 Besucher. Unterdessen ist noch immer offen, wie es bei den Kemptener Museen insgesamt weitergeht. Die Stadtrats-SPD beispielsweise mahnt mehr Tempo bei der Weiterentwicklung an.

Wie Touristen die Museenlandschaft in Kempten wahrnehmen, lesen Sie in der Allgäuer Zeitung (Kempten) vom 09.09.2014 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen