Kokainskandal
Kemptener Kokainskandal: Bayerns Polizeipräsident muss vor Innenausschuss

Bayerns Polizeipräsident muss im Landtag über den Kokainfund beim Ex-Chef der Kemptener Drogenfahndung berichten. Schmidbauer muss die Mitglieder des Innenausschusses in Sachen Kemptener Kokainfund auf den neusten Stand der Dinge bringen. Der inzwischen angeklagte Polizist hatte 1,8 Kilo Kokain in seinem Spind.

Die Droge habe er für Schulungszwecke gebraucht, hatte sich der ehemalige Drogenfahnder verteidigt. Das Landeskriminalamt geht inzwischen davon aus, dass es keinen Zusammenhang mit der organisierten Kriminalität im Allgäu gibt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen