Disziplinarverfahren
Kemptener Kokainaffäre: Ex-Rauschgiftermittler ist wieder frei - Polizistin weiter suspendiert

Noch immer nicht abgeschlossen ist das Disziplinarverfahren gegen eine 47 Jahre alte Polizeibeamtin aus Kempten, die ein Verhältnis mit dem früheren Leiter der Allgäuer Rauschgiftfahndung gehabt haben soll.

Der Ex-Kommissariats-Chef war wegen des Besitzes von 1,8 Kilogramm Kokain, Vergewaltigung und Körperverletzung Anfang 2015 zu einer Freiheitsstrafe von sechseinhalb Jahren mit Therapieauflage verurteilt worden. Bereits im vergangenen Jahr wurde der 56-Jährige vorzeitig entlassen. Dem Vernehmen nach wegen einer erfolgreichen Drogentherapie und guter Führung.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 24.02.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ