Politik
Kemptener Gaststätte Zum Stift sagt Mitgliederversammlung der AfD wegen Boykottdrohungen ab

Die Betreiber der Kemptener Traditionsgaststätte 'Zum Stift' haben nach Boykottdrohungen eine Raumreservierung für die rechtsgerichtete Partei 'Alternative für Deutschland' (AfD) zurückgezogen. Eine für heute geplante öffentliche Mitgliederversammlung kann daher nicht stattfinden.

Die Lokalbetreiber wurden am vergangenen Wochenende überrascht von einer Reihe aggressiver Vorwürfe in sozialen Netzwerken durch Personen aus dem linken Spektrum und persönlichen Boykottdrohungen mehrerer Gäste.

Sie verweisen jetzt darauf, dass sie Personen aus neun verschiedenen Nationen beschäftigen und es als normal empfinden, an demokratisch zugelassene Parteien Räume zu vermieten.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 01.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ