Bundeskabinett
Kemptener Bundestagsabgeordneter Dr. Gerd Müller (CSU) wird Entwicklungsminister

Der entscheidende Anruf kam gestern um 16 Uhr aus Berlin: Am Telefon überbringt Angela Merkel ihrem bisherigen Agrar-Staatssekretär Dr. Gerd Müller (CSU) die frohe Kunde: Der Kemptener, der seit einigen Wochen in der Oberallgäuer Nachbargemeinde Durach lebt, wird neuer Entwicklungsminister.

Schon einen Tag vorher war in Berlin und München kräftig über das neue Kabinett spekuliert worden. Diese Rochade jedoch hatten nur wenige Beobachter auf dem Zettel. Als die Kanzlerin in Durach anruft, packt Müller gerade seinen Koffer. Er ist unterwegs zum Treffen des CSU-Landesvorstands in München, danach soll es direkt weitergehen nach Berlin.

Dr. Gerd Müller, seit 1994 Mitglied des Deutschen Bundestages für den Wahlkreis Kempten, Lindau und Oberallgäu, hat sich als Staatssekretär auch mit entwicklungspolitischen Fragen befasst. Der 58-jährige CSU-Politiker ist seit November 2005 Staatssekretär. Zuvor war er außenpolitischer Sprecher und stellvertretender Vorsitzender der CSU-Landesgruppe.

'Ich freue mich enorm auf diese spannende Aufgabe', betont der 58-Jährige gestern Abend. Fest gerechnet mit der Beförderung zum Minister habe er nicht.

Ausführliches zu den Ministerposten der Bundesregierung finden Sie bei den Kollegen der Augsburger Allgemeinen.

Mehr Informationen über Dr. Gerd Müller finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 16.12.2013 (Seite 17).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen