Hundekot
Kemptener (71) kämpft gegen Hundehaufen im Park

  • Foto: Matthias Becker

Der Kemptener Roman Riepl hat Hundebesitzern den Kampf angesagt, die sich nicht um die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner kümmern. Der 71-Jährige wohnt im Bussardweg im Thingers gegenüber einem kleinen Park. <%IMG id='1147116' title='Roman Riepl: "Parkstück ist kein Hundeklo"'%>

Wie er beobachtet, verkommt diese Grünfläche immer mehr zum Hundeklo. Dabei befindet sich gleich daneben ein 'Bello', also ein Tütenspender, mit dem die Hinterlassenschaft der Hunde entsorgt werden könnten. Aber viele Gassigeher interessiert das nicht. 

'Es geht ja nicht um mich', sagt Anwohner Riepl dazu, 'es geht um die Kinder hier.' Gegen die Hunde an sich habe er gar nichts, sagt Riepl. Nur gegen die Nachlässigkeit der Besitzer.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen