Winterzeit
Kempten: Arbeitsagentur zahlt, um Entlassungen auf dem Bau zu vermeiden

Manche Baubetriebe entlassen ihre Mitarbeiter, wenn winterliche Witterung das Arbeiten erschwert und Anschlussaufträge fehlen. Doch das lässt sich vermeiden. Bereits seit einigen Jahren kann die Agentur für Arbeit mit Saison-Kurzarbeitergeld einspringen und die finanzielle Belastung für Baubetriebe abmildern.

<img _cke_saved_src="http://admin.all-in.de/storage/pic/dpa/119626_0_Arbeitslosigkeit_16424066.onlineBild.jpg" data-cms_id="119626" data-cms_otag="IMG" data-fcms-id="IMG119626" src="/storage/pic/dpa/119626_0_Arbeitslosigkeit_16424066.onlineBild.jpg" title="Arbeitsagentur" />So hat die Agentur für Arbeit Kempten-Memmingen für Saison-Kurzarbeitergeld und Zusatzleistungen im vergangenen Winter an Baubetriebe im Allgäu insgesamt rund elf Millionen Euro überwiesen.

Saison-Kurzarbeitergeld gibt es für Betriebe aus dem Bauhauptgewerbe, dem Dachdeckerhandwerk, dem Garten- und Landschaftsbau sowie dem Gerüstbauhandwerk. Diese Leistung bietet laut Arbeitsagentur Vorteile für beide Seiten: '

Arbeitgeber halten mit Hilfe des Saison-Kurzarbeitergeldes ihre qualifizierten Fachkräfte weiter im Betrieb. Arbeitnehmer vermeiden Arbeitslosigkeit, denn sie bleiben weiter in Arbeit. Zudem kann der Baubetrieb seine Mitarbeiter kurzfristig aktivieren, wenn es Witterung und Auftragslage zulassen.

Bis zu 67 Prozent vom Nettolohn

Das Saison-Kurzarbeitergeld wird von der Arbeitsagentur für Arbeitsausfälle in der Schlechtwetterzeit vom 1. Dezember bis 31. März gezahlt. Die weiterhin beim Betrieb angestellten Arbeitnehmer erhalten für die Ausfallstunden einen Netto-Lohnersatz von 67 Prozent (mit Kind) oder 60 Prozent (ohne Kind).

Hieraus zu entrichtende Sozialversicherungsbeiträge werden erstattet. Außerdem gibt es ergänzende Leistungen wie Mehraufwandswintergeld für Arbeitsstunden, die im Zeitraum 15. Dezember bis Ende Februar geleistet wurden.

Weitere Informationen zum Saison-Kurzarbeitergeld bei der Agentur für Arbeit unter Telefon (0831) 2056-309 und (08331) 971-368 oder Internet: www.arbeitsagentur.de

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen