Gesundheit
Kempten: 39 Prozent mehr Personal in der Pflege nötig

3Bilder

Die Bevölkerungszahl geht zurück und gleichzeitig steigt die Zahl der älteren Menschen. Das bedeutet, dass es immer mehr Menschen geben wird, die Pflege brauchen und immer weniger Menschen, die diese Pflege leisten. Das war Thema einer Diskussion, zu der die Grünen Landtagsabgeordneten Adi Sprinkart und Thomas Gehring sowie die Caritas unter dem Motto 'Gute Besserung, Allgäu' nach Immenstadt eingeladen hatten.

Auf dem Podium: Die Landesvorsitzende und gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen im Landtag, Theresa Schopper, Uwe Hardt, Geschäftsführer der Caritas Kempten-Oberallgäu, Annegret Fabry-Dorner, Schulleiterin der Altenpflege-Berufsfachschule Immenstadt, und Dr. Boris Ott vom Hausarztverein Oberallgäu.

Laut einer Studie ist bis 2030 mit einem Nachholbedarf an Personal in der ambulanten Pflege von 27 Prozent in Kempten und von 39 Prozent im Oberallgäu zu rechnen.

Schulleiterin Fabry-Dorner forderte, dass an den Altenpflegeschulen kein Schulgeld mehr erhoben werden dürfe. Caritas-Geschäftsführer Hardt befürchtete Engpässe, bei denen besonders Patienten betroffen seien, die auf dem Land wohnen.

Dass es auch um die hausärztliche Versorgung in der Zukunft nicht gut bestellt ist, machte Dr. Ott von Hausarztverein Oberallgäu klar.

Vor diesem Hintergrund fordern die Grünen ein übergreifendes Reformkonzept. Finanzielle Anreize für Ärzte, die sich in strukturschwachen Regionen niederlassen, genügten nicht, so Landesvorsitzende Schopper.

Sie forderte eine integrative Versorgungsplanung, bei der Krankenhäuser, Ärzte, ambulante Versorgungseinrichtungen sowie nicht-ärztliche Gesundheitsberufe vernetzt werden.

Die Hochschule Kempten will Pflegeberufe aufwerten und einen Studiengang 'Pflegewissenschaften' einrichten. Das berichtete Hochschulpräsident Dr. Robert Schmidt: 'Unser Konzept steht.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen