Starkregen
Keller überflutet und Bäume umgestürzt

Gewitter mit Starkregen und Hagel haben gestern Abend in Teilen des Allgäus Keller volllaufen und Bäume umstürzen lassen. Besonders betroffen waren das Unterallgäu und der Landkreis Lindau. Wegen eines unterspülten Bahndammes musste hier die Bahnstrecke zwischen Heimenkirch und Hergatz gesperrt werden. Auch Dächer wurden abgedeckt. Innerhalb kürzester Zeit gingen am Abend bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West in Kempten 180 Notrufe ein. Hausbesitzer meldeten voll gelaufene Keller und umgestürzte Bäume. Insbesondere in den Bereichen Bad Grönenbach, Hawangen und Wolfertschwenden waren über 70 Haushalte betroffen. Feuerwehren rückten aus, um die überfluteten Keller leerzupumpen. Auch eine Stromleitung wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Im Landkreis Lindau verzeichneten die Wehren am frühen Abend 26 Einsätze. Betroffen waren vor allem Lindenberg, Heimenkirch und Maria-Thann. Es kam auch zu Stromausfällen.

Sehen Sie hier Handy-Aufnahmen vom 4. September aus dem kleinen Ort Goßmannshofen im Unterallgäu. Um circa 17:15 Uhr fing es hier heftig an zu hageln und zu stürmen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen