Asylbewerber
Keine Küche in einer Asylunterkunft in Kempten: Asylbewerber und Helfer kritisieren Verpflegung

Dosenfisch. Dosenfisch. Fleischkonserve. Dosenfisch. Merret Martensen zeigt auf einen Stapel auf dem Tisch. Dutzende Dosen stehen da, nebenan im Schrank sind noch einmal so viel: Essensalltag in der Asylunterkunft in der Maler-Lochbihler-Straße.

Küchen gibt es vorläufig immer noch nicht, ein Caterer aus München liefert, doch Flüchtlinge und ehrenamtliche Helfer wie die 62 Jahre alte Merret Martensen sagen: Das Essen sei einseitig, schmecke nicht - und warum muss es überhaupt ein Lieferant aus München sein?

Jeden Tag Dosenfisch, 'wer will das schon?' Dabei seien die Flüchtlinge generell 'sehr dankbar', sagt Martensen. Nicht um Luxusessen gehe es, sondern ums 'fehlende Feingefühl.' Warum aber werden die Nahrungsmittel nicht vor Ort besorgt – und warum gibt es nicht das, was die Flüchtlinge tatsächlich essen wollen?

Von Regierungssprecher Meyer nur so viel: Der Caterer sei auch andernorts im Einsatz und beliefere die Übergangserstaufnahmeeinrichtung in Augsburg. 'Falls sich Nachbesserungsbedarf zeigt, werden wir Maßnahmen ergreifen.'

Mehr über die Lebensmittelversorgung und die Kritik erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 14.07.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020