Bauloch
Keine Beauftragung durch Bauherrin für Herstellung der Arbeitssicherheit am großen Loch

Pressemitteilung der Stadt Kempten: Die Bauherrin hat zur Wiederherstellung der Arbeitssicherheit in der Baugrube fristgemäß am 04.06.2013 vorgelegt. Die darauf aufbauende, von der Stadt Kempten (Allgäu) bis zum 06.06.2013, 24:00 Uhr, gesetzte Frist zur Vorlage einer schriftlichen Bestätigung der Auftragserteilung an eine geeignete Firma ist ergebnislos verstrichen. Die Bauherrin hat damit keine Auftragserteilung nachgewiesen zur Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen, mit dem Ziel, die Arbeitssicherheit in der Baugrube herzustellen.

Nach Ablauf der Frist ist erst heute Vormittag ein Antrag auf Verlängerung der Frist bis zum 13.06.2013 bei der Stadt Kempten (Allgäu) eingegangen.

Die Stadt Kempten (Allgäu) klärt nun kurzfristig mit den Sachverständigen, ob einer Fristverlängerung unter Sicherheitsgesichtspunkten zugestimmt werden kann, und bereitet, um keine Zeit zu verlieren, gleichzeitig eine Ersatzvornahme vor.

Dazu müssen die vom Ingenieurbüro Boley Geotechnik, München, vorgeschlagenen Maßnahmen, (Ankerkopfsicherung durch einen 'Vorhang' aus Stahldrahtgeflecht und Einrichtung einer permanenten Vermessung der Baugrube) präzisiert werden, um konkret eine Firma mit der Ausführung vor Ort beauftragen zu können.

Diese Sicherung der Ankerköpfe und laufende, messtechnische Überwachung des Verbaues sind die Mindestvoraussetzung, dass die Baugrube überhaupt betreten werden kann. Noch nicht umfasst ist davon die Herstellung der statischen Sicherheit der Baugrube insgesamt und eine Freigabe der aktuell gesperrten Verkehrsflächen. Sollte die Bauherrin den weiteren Schritten zur Sicherung der Baugrube nicht umgehend nachkommen, wird die Stadt Kempten (Allgäu) auch dies durch förmliche Schritte durchsetzen.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019