Planung
Kein Turm mit über 60 Meter Höhe in Kempten: Investor will trotzdem Hotel bauen

Die Pläne für einen Hochhausbau mit 200 Hotelzimmern an der Hangkante über Kempten sind vom Tisch. Der Investor gab bekannt, dass er auf den Bau des über 60 Meter hohen Gebäudes verzichtet.

Ein Hotel an dieser Stelle will er aber dennoch verwirklichen. Die Stadt will jetzt über ein besonderes Verfahren Ideen sammeln, wie sich das umsetzen lässt.

Oberbürgermeister Thomas Kiechle hält das prinzipiell auch für möglich. Was dort entstehen kann, soll jetzt mithilfe eines sogenannten "städtebaulichen Wettbewerbs" geklärt werden. Und da es bei diesen politischen Beratungen und Experten-Diskussionen um Grundsätzliches geht, wird auch gleich mit ausgelotet, wie der Berliner Platz umgebaut werden könnte und was in der früheren Kaserne entstehen soll.

Mehr dazu erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 17.06.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019