Finanzen
Kein eigenes Kassensystem für Kaufbeuren

2Bilder

Den Eintritt in den Jordan Badepark mit seinem Hallen- und Freibad können Besucher mit einer aufladbaren Karte bezahlen. Warum wird diese Zahlungsweise nicht mit anderen öffentlichen Einrichtungen gekoppelt?, fragt ein AZ-Leser. So könnten Besucher etwa mit einer Karte den Eintritt für die Bäder und die Gebühren für die Parkhäuser und Parkscheinautomaten, die Bücherei oder im Rathaus bezahlen. << Kaufbeuren hätte dadurch ein eigenes Zahlungsmittel >>, so der Leser. Die Sache sei interessant, aber viel zu aufwendig und eigentlich auch überflüssig: << Es gibt in Kaufbeuren bereits genügend bargeldlose Zahlungsmöglichkeiten >>, meint der städtische Wirtschaftsreferent Siegfried Knaak.

Das gelte nicht nur für das Bad, sondern treffe ebenfalls auf das Rathaus zu. Und auch an Parkscheinautomaten und in Parkhäusern könne mit EC-Karten bezahlt werden. Eine Vereinheitlichung mit einer - eigenen - Karte sei zwar möglich: << Technisch ist das machbar, aber lohnt sich der Aufwand? >>, fragt Knaak.

Schon jetzt gleiche das Portemonnaie mit den vorhandenen Scheckkarten einem << Schuppentier >>, meint der Wirtschaftsreferent. Ob deshalb die Bürger eine extra Karte für Kaufbeuren annehmen würden, ist für ihn fraglich. Zumal eine aufgeladene Karte zunächst << totes Kapital >> sei. Außerdem müssten alle bestehenden Systeme umgerüstet und die neuen so eingestellt werden, dass alle kompatibel seien.

Das sei eine Frage der Kosten, die obendrein durch den Sicherheitsaufwand und die Schaffung einer zentralen Abrechnungsstelle steigen könnten. Knaak befürchtet einen << erheblichen Verwaltungsaufwand >>. Denkbar sei allenfalls ein Bonussystem für Ehrenamtliche, um deren Arbeit zu würdigen. Außerdem werde die Stadt bei künftigen Vorhaben ohnehin darauf achten, dass man in sämtlichen kommunalen Einrichtungen auch bargeldlos bezahlen könne, versichert Knaak.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019