Gericht
Kaufbeurerin vom eigenen Ehemann erneut misshandelt

Sie wurde gewürgt, geschlagen und übel beleidigt: Eine 31-jährige Frau war im Sommer 2012 wiederholt massiven Übergriffen ihres alkoholisierten und eifersüchtigen Ehemannes ausgesetzt. Der 42-Jährige musste sich jetzt vor dem Amtsgericht verantworten und versuchte anfangs noch, die Vorfälle zu beschönigen.

Beim ersten aktenkundigen Vorfall vom Juli 2012 schlug der der Mann seine Ehefrau, die Blutergüsse und Schmerzen erlitt. Zwei Wochen später würgte der Mann seine Frau. Die 31-Jährige litt unter Atemnot und wurde, als sie danach aufstehen wollte, kurz ohnmächtig.

Danach flüchtete sie in das Auto ihres Mannes und sperrte sich dort ein. Der 42-Jährige lief ihr nach und überzog sie mit Beleidigungen. Am Tag darauf ging er erneut auf seine Frau los.

Das Urteil lautete auf eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten sowie eine Geldauflage von 2.500 Euro und ist rechtskräftig.

Den ganzen Bericht mit mehr Einzelheiten zu den Misshandlungen und dem Prozess finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 04. März 2013 (Seite 27).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen