Special Prozesse im Allgäu SPECIAL

Prozess
Kaufbeurer Schöffengericht spricht langjährige Einkäuferin eines Betriebs vom Vorwurf der Untreue frei

Mit einem Freispruch ist vor dem Kaufbeurer Schöffengericht ein Untreue- Prozess gegen die langjährige Einkäuferin eines großen Ostallgäuer Industriebetriebes zu Ende gegangen. Anders als die Staatsanwältin - sie hatte drei Jahre Haft beantragt - war das Gericht nicht mit der erforderlichen Sicherheit von der Schuld der Angeklagten überzeugt.

Der 64-jährigen Ostallgäuerin war vorgeworfen worden, im Jahr 2011 einem Zulieferer aus Oberösterreich durch Durchwinken sogenannter Im Gegenzug soll der Unternehmer die Frau mit 60.000 Euro 'geschmiert' haben. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Mehr über den Prozess und über die Findung des Urteils lesen Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 14.11.2014 (Seite 18).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen