Entwarnung
Kaufbeurer Probestimmzettel im Internet ist unbedenklich

Die Stadt Kaufbeuren bietet auf ihrer Internetseite einen Probestimmzettel für die Kommunalwahl am 16. März an, doch ein Bürger sah dabei Sicherheitsprobleme.

Nun nahm die zuständige Firma AKDB dazu Stellung: 'Die Nutzung des Probestimmzettels stellt kein Sicherheitsrisiko dar.' Dass der Bürger Warnhinweise erhalten habe, könne passieren, sei aber unter Umständen normal, wie Hans-Peter Mayer von AKDB erklärt: 'Für die Nutzung des Probestimmzettels wird ein Java-Applet benötigt.

Beim Probestimmzettel nimmt das Java-Applet Kontakt zu dem Rechner auf, von dem es geladen wurde, um die Bewerberdaten für den Stimmzettel zu lesen. Hierfür sind erhöhte Rechte erforderlich, deren Fehlen einen Warnhinweis auslöst - mit diesem Hinweis wird der erforderlichen Datensicherheit Rechnung getragen.'

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 07.03.2014 (Seite 25).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen