Verkehr
Kaufbeurer nicht mehr schlechteste Autofahrer Deutschlands

Die Kaufbeurer sind nicht mehr die schlechtesten Autofahrer Deutschlands. Sie haben die 'rote Laterne' an den jahrelangen Verfolger Augsburg abgegeben.

In der Statistik der Deutschen Versicherungswirtschaft liegen die Ostallgäuer nun auf dem dritten Platz hinter Augsburg und den zweitplatzierten Wiesbadener.

Für Oberbürgermeister Stefan Bosse ist diese Entwicklung sehr erfreulich. Sie nimmt zunächst den erheblichen medialen Druck von der Stadt und ihren Bürgern, schlechteste Autofahrer der Republik zu sein.

"Dieser Vorwurf war immer unberechtigt, weil in der Statistik nicht persönliches Fehlverhalten sondern strukturelle Defizite ausschlaggebend sind", so Bosse in einer ersten Reaktion. Die aktuelle Statistik bildet das Schadensgeschehen in einer Stadt im 5-Jahres-Zeitraum von 2008 bis 2012 ab.

In den letzten Jahren war die unfallträchtige B12 für die schlechte Platzierung verantwortlich. Mittlerweile konnte die Situation durch Ausbaumaßnahmen erheblich entschärft werden.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ