Hilfe
Kaufbeurer Hilfswerk Humedica baut Hilfe für Serbien aus

Die Hilfsorganisation Humedica aus Kaufbeuren baut die Hilfe für Serbien weiter aus. 'Die Flut kam einfach zu schnell, keiner hat so viel Wasser erwartet.', berichtet Humedica-Medienkoordinatorin Martina Zelt aus Serbien.

'Die meisten Menschen, die in den Auffanglagern ankommen, stehen unter Schock und fragen nach Angehörigen. Da man Kinder und Frauen als erstes evakuierte, wurden manche Familien voneinander getrennt.' Um diesen Menschen konkret helfen zu können, arbeitet das Humedica-Team in Deutschland fieberhaft an der Umsetzung eines weiteren Hilfsgütertransports, der unter anderem 60 Kubikmeter an warmen Decken beinhalten soll.

Die Realisierung der Hilfsmaßnahmen findet in enger Absprache mit den verantwortlichen Behörden im Katastrophengebiet statt. Der stellvertretende Innenminister Serbiens, Vladimir Bozovic, zeigte sich gegenüber dem Einsatzteam in seiner Heimat tief dankbar: 'Ihr seid unsere Freunde. Danke, dass ihr da seid.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen