Medizin
Kaufbeurer Chefarzt entdeckt neue neuromuskuläre Krankheit

Das zwölfjährige Mädchen leidet an einer muskulär bedingten Fehlstellung des Fußes und Verkrampfungen an den Händen. 'Unklare neuromuskuläre Erkrankung' nennen das die Mediziner. Eine Seltenheit.

Der Chefarzt der Kaufbeurer Kinderklinik, Dr. Markus Rauchenzauner, untersuchte die Jugendliche und hat der Krankheit nun einer genetisch bedingte Ursache zuordnen können. 'Endlich weiß man, was dahinter steckt', sagt der Mediziner, dessen Entdeckung jüngst sogar in der medizinischen Fachzeitschrift 'Neuropediatrics: Journal of Pediatric Neuroradiology and Neurogenetics' gewürdigt wurde. Demnach handelt sich um eine Veränderung des Erbguts in dem HINT 1-Gen. Daraus kann sich die sogenannnte Autosomal rezessive axonale Neuropathie mit Neuromyotonie ARAN-NM entwickeln, die unter anderem zu muskulären Problemen an Händen und Füßen führt.

Was diese Entdeckung den Patienten nutzt, lesen Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 11.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen