Special Tänzelfest SPECIAL

Reportage
Kaufbeurer auf dem Tänzelfest getötet: Interview mit Benefizkonzert-Headliner LOSAMOL

Die Allgäuer Mundart-Reggae-Band LOSAMOL ist mittlerweile über das Allgäu hinaus bekannt. Für die Hinterbliebenen des Tänzelfest-Opfers treten sie nun am 7. Dezember bei einem Benefizkonzert auf. Selbstverständlich ohne Gage.

Wir haben mit der Band über das Unglück, das Konzert und ihren Auftritt gesprochen.

Warum macht ihr bei diesem Benefizkonzert mit?

Losamol: Wir haben davon erfahren und es ist sehr tragisch, was da passiert ist. Mit dem Konzert soll Geld für die Familie des Opfers gesammelt werden und da haben wir sofort zugesagt. Wenn man was Gutes tun kann, sind wir natürlich dabei.

In eurer Musik geht es meistens um die schönen Dinge im Leben. Feiern, Motorrad fahren und "Fehla Fidla". Kommt bei einem Benefizkonzert für einen verstorbenen Familienvater gute Stimmung auf und ist das überhaupt der richte Rahmen dafür?

Losamol: Wir wollen so viel Geld wie möglich für die Familie des Opfers sammeln, deswegen werden wir nicht nur traurige Lieder spielen. Wir wollen für die Besucher des Benefizkonzerts Vollgas geben, also gibt es das gewohnte Programm.

Was ging euch durch den Kopf, als ihr von der Tat erfahren habt?

Losamol: Wir waren selbst oft in Kaufbeuren auf dem Tänzelfest und da denkt man sich natürlich als erstes, dass es auch einem selbst hätte passieren können. Das ist eine gruselige Vorstellung.

Geht ihr nach diesem tragischen Vorfall mit einem mulmigen Gefühl durch das Allgäu?

Losamol: Nein, gar nicht. Es ist aber wichtig, dass man Gewalt grundsätzlich ablehnt. Es bringt einfach nichts, wenn man sich mit Anderen schlägt. Das ist eigentlich nur ein Armutszugnis dafür, dass man sich mit Worten nicht wehren kann.

Was bedeutet es für euch, wenn ihr gefragt werdet, bei so einem Konzert dabei zu sein?

Losamol: Für uns ist das eine totale Ehre und wir freuen uns darüber, dass wir helfen können.

Weitere Informationen über den Fall:

.

Karten für das Benefizkonzert erhalten Sie in den Service-Centern der Allgäuer Zeitung in Kaufbeuren Marktoberdorf und Buchloe.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen