Flüchtlinge
Kaufbeurer Asylkreis gibt Tipps, wie Menschen in Not sinnvoll unterstützt werden können

Derzeit sind so viele Menschen weltweit auf der Flucht wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. 160 von ihnen fanden bisher Zuflucht in der Stadt. Ihr Schicksal lässt viele Kaufbeurer nicht kalt. Sie möchten helfen, wissen aber nicht genau wie.

So erhalten der Integrationsbeauftragte des Stadtrats, Walter Nocker jun. , und der Asylkreis derzeit sehr viele Anfragen. Im Gespräch mit der Allgäuer Zeitung erläutern Nocker und Asylkreissprecher Günter Kamleiter, was sinnvoll ist.

'Wir wollen die Menschen nicht mit Waren überschütten', sagt Kamleiter. Sie leben schließlich in den Unterkünften auf sehr engem Raum. Und gerade deshalb ist es sehr hilfreich, wenn die Flüchtlingen etwas unternehmen können. Vor allem den Kindern sei oft sehr langweilig.

Wie auch Sie die Flüchtlinge unterstützen können, erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung (Kaufbeuren) vom 05.11.2014 (Seite 27).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen